Schottland 12. Tag (24. Juni)
Road to the Isles
Isle of Sky

Fahrt nach Mallaig:

Bild

Zwei Deppn :-)

 

Schon um 6 Uhr holte uns Emma heute aus den Federn. Ideal, wir packten zusammen, luden alles ins Auto und flohen vor den vielen Midges :-) Wir fuhren von Kinlochleven bis nach Inchree um dort mit der Fähre auf die andere Seite des Loch Linnhe überzusetzen. Von hier fuhren wir nordwärts auf einer kleinen, einspurigen Straße. Wir hatten einen herrlichen Blick auf den schneebedeckten Ben Nevis, fuhren durch Sumpflandschaft, Schafe kreuzten die Straße und weit und breit kein Mensch zu sehen. Dann kamen wir auf die berühmte Panoramastraße Road to the Isles. In Glenfinnan hielten wir beim Eisenbahnmuseum und frühstückten in einem Wagon. Emma sauste dort auf und ab und unterhielt wieder sämtliche Leute :-) Kurz vor Mittag erreichten wir dann Mallaig, ein gemütliches Küstenstädtchen, wo wir Tickets für die Fähre zur Isle of Sky kauften und kurz durch den Ort schlenderten.

Isle of Sky bis Staffin:

Mit der Fähre von Caledonian MacBrayne ging es dann auf die Trauminsel Isle of Sky. Wir fuhren bis Portree und dann weiter bis zum Ziel in Staffin. Wir hatten diesmal ein Apartment reserviert. Ein Schnäppchen :-) 480 Euro für 3 Übernachtungen, aber billiger gibt es fast nichts auf der Isle of Sky. Auf jeden Fall hatten wir eine riesige Wohnung, wo Emma natürlich wieder begeistert war.

Lauf zum Staffin Strand:

Zuerst räumten wir die Wohnung ein, gingen in den nahegelegenen Supermarkt zum Einkaufen und dann joggten wir mit dem Babyjogger durch Staffin und an den herrlichen Strand. Es nieselte leicht, aber trotzdem war es traumhaft. Am Abend aßen wir Nudeln und tranken gemütlich einen Wein :-)

Route Tag 12 (ca. 205 km)

Google