5. Juli:Malmö bis Schwarzach (1250 km)+Kopenhagen

Bild

Öresundbrücke

 

Schon um halb 8 Uhr ging es raus aus den Federn. Wir checkten aus und fuhren durch Malmö los. Als Erstes fuhren wir über die Öresundbrücke nach Dänemark. Das Wetter war schon herrlich und die Brücke atemberaubend. In Dänemark angekommen fuhren wir auch gleich nach Kopenhagen. Die Parkplatzsuche im Zentrum gestaltete sich etwas schwierig, aber nach ½ Stunde Suche fanden wir ein Parkhaus. Leider hatten wir keinen Plan oder Reiseführer. Somit gingen wir einfach mal auf das Geradewohl los. Da wir in der Nähe vom Kanal Nyhavn waren, wo die Kanal Sightseeing Touren starteten, fanden wir uns relativ schnell zurecht.

Diashow Kopenhagen (Dänemark):

Wir starteten einen kleinen Stadtrundgang zur Burg (Rosenberg Slot). Diese lag herrlich in einem grünen Park, umgeben von einem Wassergraben. Über die Fußgängerzone gingen wir wieder zum Ausgangspunkt zurück. Ohne Reiseführer ist es schwierig die Sehenswürdigkeiten zu finden und so entschlossen wir uns eine Kanal Tour zu machen, von wo aus man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu Gesicht bekam. Die Fahrt dauerte mit dem offenen Boot ca. 1 Stunde und wahr mit 9 Euro pro Person sehr günstig. Es war super interessant durch die kleinen und großen Kanäle zu fahren. Wir sahen das alte und neue Kopenhagen, von der modernen Oper, Hausbooten, Cafes, alten Gebäuden aus dem 17. Jahrhundert, Museen, Gerichtsgebäude, Segelschiffe, Militäreinrichtungen bis hin zu den Villen der Reichen.

Impressionen von der Kanalfahrt:

Heimfahrt:

Leider war die Zeit etwas zu kurz, da man mindestens einen Tag für diese wunderschöne Stadt benötigt, aber wir mussten wieder nach Hause in das herrliche Bayernland und das ebenfalls wunderschöne Skandinavien verlassen. Über 1200 Kilometer benötigen wir noch nach Schwarzach. Insgesamt waren wir 6700 Kilometer in 19 Tagen unterwegs. Ein wunderschöner, erholsamer Urlaub lag hinter uns.

Die letzten Fotos aus Kopenhagen:

Route 19. Tag (Maus auf Grafik zum Vergrößern)

 

Zurück zum 1. Tag:

Teaserbild

Abfahrt um 15.30 Uhr mit einem Leihauto in Schwarzach (Golf Plus TDI), da ein Diesel doch billiger ist, als eines unserer Autos. Über Magdeburg ging es nach Hamburg. Ankunft nach fast 800 km in Hamburg im 3 Sterne Hotel „Novhotel Suite“ im Stadtteil St. Georg um 23 Uhr. Nach dem Einchecken legten wir uns auch schon nieder, damit wir am nächsten Morgen fit für die Stadtbesichtigung waren. Die Übernachtung und den gesamten Aufenthalt in Hamburg habe ich von Brigitte zum Geburtstag bekommen. Natürlich eine super Idee…

Mehr Infos
Google